Rezept für würzige Rote-Linsen-Suppe | moeyskitchen.com

Fast zwei Wochen mit einer Erkältung komplett ausgeschaltet, niedrige einstellige Temperaturen und der erste Schnee nur ein paar Kilometer entfernt. Machen wir uns nichts vor, es ist November und wir stecken mitten im Herbst. Sonnenuntergang ist schon vor 17 Uhr und heute ist es dank Regenschauer überhaupt nicht richtig hell geworden. Wonach schreit das? Richtig, nach Soulfood. Oder Suppe. Oder nach beidem, in Form einer würzig-scharfen Rote-Linsen-Suppe. Suppen und ich stehen gerne mal aufs Kriegsfuß. Sind sie zu stückig, nerven sie mich, sind sie zu dünn und glatt, erinnern sie mich an Babynahrung. Ich finde sie oft nicht richtig sättigend und für mich sollte es schnell gehen. Ich will nicht irgendwas stundenlang kochen lassen. Wenn ich nicht gerade Brühe einkoche. Doch auch dafür gibt es natürlich eine Lösung und zwar in Form von roten Linsen. Die muss man nicht einweichen, sie sind blitzschnell gar, man kann sie problemlos stückig oder fein pürieren. So ist für jeden was dabei. Meine Rote-Linsen-Suppe folgt keiner bestimmten Richtung und keinem vorgegebenen Rezept. Im Grunde war es eine Restesuppe aus Gemüse, das ich noch im Kühlschrank hatte. Sie ist also weder mediterran noch orientalisch. Abgeschmeckt habe ich sie mit Cayennepfeffer und geräuchertem Paprikapulver. Das gibt […]

Der Beitrag Würzige Rote-Linsen-Suppe erschien zuerst auf moey’s kitchen foodblog.

©






Related Post